• Beilagen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Semmelknoedel in der Serviette - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
250 g Altbackene Semmeln
1 l Milch
100 g Butter
1 Bd. Petersilie
3 Eier
Salz
Pfeffer
Macis (Muskatbluete)

Die Brötchen in kleine Wuerfel schneiden. Ein Drittel davon in
einer Schuessel mit etwas heisser Milch beträufeln und einweichen.

Die restlichen Brotwuerfel in 2 El. heisser Butter rundum braun
rösten, erst dann die gehackte Petersilie untermischen – abkuehlen
lassen.

Die restliche, weiche Butter mit den Eiern zu den Brotwuerfeln
geben, auch die gerösteten Semmelwuerfel zufuegen. Die Masse
mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatbluete wuerzen und etwa eine
halbe Stunde ziehen lassen, damit sich alles innig verbindet und
aufquellen kann.

Die Masse zu einem länglichen Laib formen und in eine mit
Butter ausgestrichene Serviette packen – nur soviel Fläche der
Serviette buttern, wie nötig ist, um den Knödel zu umhuellen.
Das Tuch nicht zu stramm wickeln, damit der Knödel genuegend Platz
zum Aufgehen hat.

Die Rolle auf einem Einsatz in leise siedendes Wasser legen, von
dem sie vollständig bedeckt sein sollte. Im offenen Topf etwa
35 Minuten sanft ziehen lassen, auf keinen Fall richtig wallend
kochen lassen.

Der Serviettenkloss ist durch und durch gar, wenn eine
duennes Holzstaäbchen, das man hineinsticht, sich beim Herausziehen
ueberall warm anfuehlt.


Den Serviettenkloss auspacken, in zwei-zentimeterdicke Scheiben
schneiden und auf einer vorgewärmten Platte anrichten.

16.02.1994


Erfasser:

Stichworte: Beilagen, P4

Schreibe einen Kommentar