• Beilagen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Schweizer Roesti - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
1000 g Festkochende Kartoffeln
Salzwasser
1 Zwiebel
1 Tl. Salz
2 El. Feinstes Pflanzenoel
30 g Butter

Kartoffeln gruendlich waschen, dann in so viel kochendes
Salzwasser einlegen, dass sie gut bedeckt sind. 10 Minuten in dem
sprudelnden Wasser kochen. Abgiessen, abschrecken und pellen.
Dann auf einer Reibe mit tropfenförmigen Löchern raffeln.
Die Zwiebel schälen und ganz fein hacken. Die Kartoffeln mit
Zwiebel und Salz mischen. Oel und Butter in einer Pfanne
erhitzen, die Kartoffelmasse hineingeben und mit einem Spatel zu
einem Kuchen zusammendruecken. So lange braten, bis die
Unterseite knusprig braun ist. Dann die Rösti auf einen
Teller gleiten lassen, wenden und auch die Unterseite braten. Auf
einer vorgewärmten Platte oder in der Pfanne servieren.

Rösti werden zu Zuercher Geschnetzeltem, zu feinen Ragouts, zu
kurzgebratenem hellen Fleisch oder hellen Braten gereicht.

Tip: Man kann noch mehr Zwiebeln, Kräuter, gewuerfelten
Schinken oder
Bratenreste unter die Kartoffeln mischen. Dann ist Rösti,
zusammen
mit einem gemischten Salat ein eigenständiges Gericht, das
sowohl
als Mittag- als auch als Abendessen serviert werden kann.

Pro Portion 1190 kJ (285 kcal).

Aus: Kartoffeln
Burda

Erfasser:


Stichworte: Beilagen, Kartoffeln, P4

Schreibe einen Kommentar