• Sonstiges- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Schwarze Oliven aus Nyons – Les olives de Nyons - Rezept

Menge: 1 Ansatz

Zutaten:
Oliven
10% Salzlake (100 g Salz auf 1 l Wasser
Lorbeerblaetter
Bohnenkraut (sarriette) nach Belieben
Oliven
Salz
Pfeffer
Thymian
Lorbeerblaetter
Wasser

Fuer diese Art der Olivenkonservierung benötigt man kleinere Oliven,
welche nach meinem Geschmack die besten sind. Ihre Farbe sollte
schwarz-violett sein, die Haut schon ein wenig faltig, jedoch sollten
sie nicht zu reif sein.
Man schichtet die Oliven so wie sie sind in eine Steingutgefäss (bis
zu 2/3 des Gefässes), bedeckt sie mit einer 10% Salzlake, gibt einige
Lorbeerblätter hinzu, wenn man mag ein wenig Bohnenkraut, bedeckt das
Gefäss, wenn es keinen Deckel hat, mit einem Suppenteller und stellt
es an einen kuehlen Ort. Anfang des darauffolgenden Sommers muessten
die Oliven zum Verzehr bereit sein. In dieser Salzlake sind die
Oliven lange haltbar.
Nur darf man nie die Oliven mit der Hand aus der Lake nehmen. Dafuer
gibt es spezielle, durchlöcherte Holzschöpflöffel.

Eine weitere Art der Zubereitung:
Die Oliven werden kräftig mit Salz (ca. 1 kg Salz auf 10 kg Oliven),
Pfeffer, Thymian und Lorbeerblättern einfrottiert. Anschliessend
werden die Oliven mit dem Salz und den Kräutern in ein
Steingutgefäss geschichtet und mit kaltem Wasser bedeckt. Zugedeckt
kuehl stellen; auch hier muss man sich bis zum kommenden Sommer
gedulden, dann haben sie ihr volles Aroma entwickelt.

Schreibe einen Kommentar