Schwaebische „Laubfroesche“ - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
24 gross. Spinatblaetter; 250 g
Salz
weisser Pfeffer
300 g ungebruehte Bratwuerste; feine, ca. 300 g
1 mittl. Zwiebel
1 Bd. Petersilie
1 Bd. Thymian
1 Tl. Muskatnuss; fisch gerieben
2 El. Butter
1 l Wasser
2 Tl. Gemuesebruehe; Instant
2 mittl. Tomaten
1 El. Tomatenmark
100 g Creme fraiche

Spinat putzen, verlesen und waschen. In kochendem Salzwasser ca. eine
Minute blanchieren, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.

Brät aus der Haut druecken. Zwiebeln schälen und fein wuerfeln.
Petersilie uns/oder Thymian waschen, hacken. Alles verkneten. Mit Pfeffer,
Muskat und evtl. noch etwas Salz wuerzen.

Jeweils zwei Spinatblätter ueberlappend nebeneinanderlegen. Je ein El.
Fuellung darauf verteilen. Ueberstehende Seiten einklappen, aufrollen und
mit Holzspiesschen feststecken.

Fett erhitzen. Röllchen darin rundherum anbraten. Mit Wasser ablöschen,
aufkochen und Bruehe einruehren. Zugedeckt 20 bis 25 Minuten bei schwacher
Hitze schmoren.

Inzwischen Tomaten putzen, waschen, Stielansatz entfernen und wuerfeln.
Röllchen herausnehmen. Tomatenmark und Creme fraiche in den Fond ruehren
und etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Röllchen
wieder in die Sauce geben. Mit Tomatenwuerfel bestreuen.

Dazu schmecken Spätzle und als Getränk ein kuehler Rosewein.


Zubereitungszeit ca. 60 Minuten. Pro Portion ca. 360 kcal/1510 kJ
E 14g, F 28g, Kh 9g

** Gepostet von K.-H. Boller
Date: 04 Mar 1995


Stichworte: Gemuese, Wurstbrät, P4

Schreibe einen Kommentar