Schnelle Fischsuppe - Rezept

Menge: 1 Keine Angabe

Zutaten:
2 Moehren
1 Stange Lauch
2 Zwiebeln, mittelgroß
2 Knoblauchzehen
5 El. Olivenoel (evtl. mehr)
3 Glaeser Fischfond à 400 cl
1 l Weißwein, trocken
1 Tl. Fenchelsamen
(ersatzweise 1 Tl. Pastis)
1 Lorbeerblatt
5 Faeden Safran (evtl. mehr)
1 Orange (unbehandelt)
Salz
Pfeffer
1 Baguette
800 g Fischfilet, z. B. Rotbarsch,
Kabeljau oder andere – fragen Sie
den Fischhaendler nach
festkochenden Sorten

Möhren und Lauch putzen, Zwiebeln und eine Knoblauchzehe pellen,
alles in kleine Wuerfel schneiden.
Die Gemuesewuerfel in einem Topf in heißem Olivenöl unter Ruehren
etwa 10 Minuten duensten. Fischfond und Weißwein dazugießen,
Fenchelsamen, das Lorbeerblatt und den Safran zugeben. Von der
Orange ein Stueck Schale, so etwa zwei mal vier Zentimeter groß, duenn
abschälen und zur Suppe geben. Alles ohne Deckel etwa eine halbe
Stunde köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Inzwischen den Backofen auf 100°C vorheizen und darin in Scheiben
geschnittenes Baguette leicht anrösten, eher trocknen. Restliche
Knoblauchzehe halbieren. Damit die Brotscheiben einreiben. Das
Fischfilet in drei mal drei Zentimeter große Wuerfel schneiden und in
die Suppe geben, nur drei bis vier Minuten ziehen lassen. In die
Suppenteller das Knoblauchbrot legen und mit Fischsuppe auffuellen.
Heiß servieren.
Tip: Diese Fischsuppe kann man noch verfeinern, wenn man statt
einfacher Fischfilets Stuecke von Seeteufel (Lotte), Lachs und
anderer Edelfische sowie Scampi, Tintenfische und frische Muscheln
verwendet.

Schreibe einen Kommentar