Salzig-saure Rhabarbercremesuppe - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
500 g Rhabarber
12 dl sehr pikante Bouillon
Zucker
Salz
Tabasco
4 El. Sauerrahm
Geranienbluetenblaetter
in Weltwoche 14/1997 nach Colin Spencer, Von Artischocke bis Zucchini
MM von Rene Gagnaux

Rhabarber putzen, in fingerlange Stuecke schneiden. Die sehr pikante
Bouillon (nach Geschmack aus Gemuese oder Huhn oder Rind) aufkochen, die
Rhabarberstuecke hineinwerfen und zehn Minuten kochen. Die Pfanne vom Herd
nehmen und abkuehlen lassen.

Die Suppe dann äusserst gut puerieren, so dass keine Rhabarberfasern mehr
herumschwimmen, auch weil dies sehr unappetitlich aussehen wuerde. Das
Abschmecken ist ein Balanceakt. Da die Suppe exakt zwischen salzig und sauer
schmecken soll, kommt eventuell etwas Zucker, etwas Salz oder etwas Tabasco
hinein. Ist die kleine Gratwanderung gelungen, die Suppe nochmals kurz
aufkochen, in Tassen oder Teller verteilen und je einen Löffel Sauerrahm
(oder Joghurt) daraufgeben; mit ganz wenig Geranienbluetenblättern
garnieren und sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar