Safran-Risotto und Piccata mit Steinpilzen - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
250 g Arborio od. Vialone Reis
Olivenoel + Butter
1 Zwiebel
100 ml Weißwein
1 Br Safran
Rindsbouillon Wuerfel
50 g Butter
100 g Sbrinz gerieben
500 g Kalbsbaeggli od. Filet vom Metzger in ca. 40 g Plaetzli
geschnitten
Salz und Pfeffer aus der Muehle
50 g Mehl
2 Eier
60 g Sbrinz gerieben
100 ml Olivenoel
50 g Butter
1 Knoblauchzehe
150 g Frische Steinpilze oder Austernpilze
Salz und Pfeffer aus der Muehle
50 ml Olivenoel
1 Italienische Petersilie
Uwe Mueller Quelle: Vip-Rezepte Tele24

Mit dem Bouillonwuerfel ca.1l Rindsbruehe aufkochen Pilze putzen und
in Scheiben schneiden 1/2 Bund Petersilie, waschen, trocknen und
mittelfein zerzupfen Zwiebel schälen und fein schneiden 1/2 Bund
Petersilie hacken und Knoblauch hacken oder pressen 1 dl Weißwein
abmessen in einer Kasserolle etwas Olivenöl erhitzen und die
Zwiebeln kurz anduensten, ohne Farbe nehmen zu lassen, den Reis
unter ständigem ruehren dazugeben bis er glasig wird. Mit dem
Weißwein ablöschen, das Brieflein Safran dazuschuetten und die
Bouillon portionenweise, unter ruehren zum Reis gießen bis er
cremig ist. Nach ca. 20 Min. sollte er schön al dente sein. in
der Zwischenzeit

Die Plätzli mit Salz und Pfeffer wuerzen und im Mehl wenden und
abklopfen Die Eier mit 60 g Sbrinz gut verklopfen und etwas
Knoblauch und gehackte Petersilie untermischen In einer Bratpfanne
1/2 dl Olivenöl ca. 25 g Butter erhitzen Die Hälfte der Plätzli
durch die Ei/Käsemasse ziehen, etwas abstreifen und im Fett
goldbraun herausbraten und warmstellen Mit der 2. Hälfte Plätzli
genauso verfahren. In die noch heiße Pfanne 1/2 dl Olivenöl geben
und die Steinpilze schön goldbraun braten und zum Fleisch geben,
mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die restliche Butter und 100 g Sbrinz
dem fertigen Risotto untermengen

Schreibe einen Kommentar