• Suppen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Rote Bete Suppe mit Meerrettich - Rezept

In diesem Artikel wollen wir Ihnen ein Rezept mit Roter Bete näherbringen und zwar in Verbindung mit Kartoffeln und einigen anderen Zutaten in Form einer Suppe.

Rote Bete Suppe mit Meerrettich

Rote Bete Suppe mit Meerrettich

Wer den feinen Geschmack von Rote Bete mag, wird diese Suppe sicher lieben. Rote Bete sieht wegen ihrer knallig roten Farbe nicht nur interessant aus, sondern ist auch sehr gesund. Sie hat einen hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und vor allem Folsäuregehalt und kann gerne öfter auf dem Speiseplan stehen.
Die gesunde Rote Bete ist auch unter folgenden Bezeichnungen geläufig: Randen, Rote Beete, Rote Rübe, Salatbeete und Salatrübe.

Zutaten Rote Bete Suppe mit Meerrettich

Menge: 4 Portionen

  • 500 g Rote Bete
  • 250 g Kartoffeln – mehlig kochend
  • 100 g Meerrettich – frisch gerieben oder Meerrettichpaste
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 7 EL süße oder saure Sahne
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Körner Piment
  • 20 g Öl oder Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • Tee-Ei oder in einem Papier-Teefilter

Zubereitung Rote Bete Suppe mit Meerrettich

  • Arbeitszeit: 30-35 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Brennwert pro Portion: ca. 200 kcal

Zuerst haben wir eine wichtige Empfehlung für Sie: Rote Bete färbt in der Regel stark ab. Damit Sie hinterher keine roten Hände haben, die Sie dann säubern müssen, empfehlen wir Ihnen, dass Sie bei der Zubereitung der Suppe am besten dünne Handschuhe tragen.

  • Zuerst schälen Sie die Rote Bete und waschen Sie dann im Waschbecken mit etwas Wasser.
  • Lassen Sie sie dann abtropfen und geben sie auf ein abwaschbares Schneidebrettchen.
  • Schneiden Sie die Rote Bete nun in grobe Stücke.
  • Dann schälen Sie die Kartoffeln und waschen sie kurz ab. Diese ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Genauso gehen Sie nun mit der Zwiebel vor: Schälen Sie diese und ebenfalls in kleine Würfel schnippeln.
  • Nun stellen Sie einen Kochtopf auf den Herd und geben etwas Butter oder Pflanzenöl hinein und zerlassen diese bei mittlerer Hitze.
  • Dann geben Sie die Rote Bete und Kartoffeln hinzu und braten diese kurz an.
  • Gießen Sie nun 1 Liter kochendes Wasser auf. Am besten erhitzen Sie dieses in einem Wasserkocher bis es sprudelnd kocht.
  • Nun geben Sie die Pimentkörner und das Lorbeerblatt in ein Tee-Ei oder Papier-Teefilter und lassen diesen im Kochtopf gut 10-15 Minuten mitkochen.
  • Zwischenzeitlich schälen und waschen Sie den Meerrettich. Mit einer Gemüsereibe reiben Sie diesen nun klein.
  • Nehmen Sie das Tee-Ei wieder aus dem Kochtopf.
  • Pürieren Sie nun die Suppe mit einem Pürierstab.
  • Danach geben Sie den geriebenen Meerrettich (oder Meerrettichpaste) in die Suppe und rühren gut durch.
  • Dann noch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und abschmecken.
  • Abschließend geben Sie nun die Sahne, kurz vor Servieren, unter die Rote Bete Suppe und servieren sie in tiefen Tellern oder in Suppenschälchen.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen beim Kochen dieser „Rote Bete Suppe mit Meerrettich„.

Wenn Sie anstatt des recht scharfen Meerrettichs in der Suppe, es lieber etwas milder mögen und ein Meeresfrüchte-Fan sind, dann sollten Sie unbedingt das folgende Video-Rezept einer „Rote Bete Suppe mit Riesengarnelen“ von http://www.kuehne.de ausprobieren. Die Zutaten und die Zubereitung dieser Variante einer Rote Bete Suppe wird hier sehr anschaulich vorgestellt und kann auch von Hobbyköchen leicht nachvollzogen und nachgekocht werden. Wir wünschen Ihnen auch hier gutes Gelingen.

Zubereitung Rote Bete Suppe mit Riesengarnelen

Schreibe einen Kommentar