• Beilagen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Rote-Bete-Reisrand - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
200 g Rote Bete
3 l trockener Rotwein
2 El. Rotweinessig
1 Lorbeerblatt
1 Tl. Zucker
40 g Butter (oder Margarine)
1 El. Oel
250 g Avorio-Reis
3 l Gemuesebruehe (Instant)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Muehle

1. Rote Bete waschen, schälen und fein wuerfeln.
2. Rotwein, Essig, Lorbeer und Zucker zum Kochen bringen. Rote Bete
hineingeben und bei mittlerer Hitze und zugedeckt 10 Minuten kochen.
3. 30 g Butter (oder Margarine) und Oel in einem großen Topf
erhitzen. Reis darin unter Wenden glasig duensten. Mit Bruehe
ablöschen und zugedeckt bei milder Hitze etwa 15 Minuten garen,
dabei öfter umruehren. Rote Bete mit dem Sud unter den Reis heben,
salzen und pfeffern. Reis weitere 10 Minuten garen.
4. Eine Reisrandform (Inhalt 1 l) mit der restlichen Butter (oder
Margarine) ausstreichen. Reis hineingeben und dann aus der Form auf
eine große Platte stuerzen.
5. Reisrand mit Lachsklößchen in Zitronensauce fuellen und
servieren.

Reicht fuer 4 – 6 Portionen

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Garzeit: 25 Minuten

Pro Portion (bei 6 Portionen) etwa 4 g Eiweiß, 8 g Fett, 35 g
Kohlenhydrate = 1184 kJ (283 kcal)

Wichtig: Wenn Sie dieses Gericht so wie hier beschrieben auf den
Tisch bringen wollen, muessen Sie mit der Zubereitung des Reisrandes
nach Punkt 2 der Lachsklößchen beginnen, also dann, wenn die
Lachsfarce gekuehlt wird.
Der zubereitete Reis wird in die gefettete Form gefuellt. Die Form
wird mit Alufolie fest abgedeckt und kommt dann in den warmen
Backofen oder in ein warmes Wasserbad, bis Klößchen und Sauce fertig
sind.

:Stichwort : Reis
:Stichwort : Rote Bete
:Erfasser : Christina Philipp
:Erfasst am : 16.07.2000
:Letzte Aenderung: 16.07.2000
:Quelle : essen & trinken 11/1987


Schreibe einen Kommentar