Randen mit Hirsotto - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
1 mittl. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 El. Oel
200 g Goldhirse
6 dl Bouillon; evtl. mehr
4 Randen; Rote Bete a je etwa 250 g gekocht
Pfeffer
Salz
150 g Joghurt, nature
180 g Sauer-Halbrahm
Petersilie
Schnittlauch
1 Apfel
2 Tl. Meerrettich; gerieben nach Geschmack etwas mehr
Pfeffer
Salz
Muskat
Erfasst von Rene Gagnaux

Fur das Hirsotto die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken,
im heissen Oel glasig dämpfen. Die Goldhirse zufuegen, kurz
mitdämpfen. Mit der Bouillon ablöschen und unter gelegentlichem
Ruehren 15 bis 20 Minuten leise köcheln lassen.

Den Backofen auf 200 oC vorheizen.

Die Randen schälen, mit vier Schnitten sternförmig einschneiden,
unten ca. 1 cm stehen lassen. Die Randen innen und aussen mit Pfeffer
und Salz wuerzen, in einer flachen Gratinform nebeneinander stellen.

Fuer die Fuellung das Joghurt und den sauren Halbrahm verruehren. Die
Kräuter hacken, den Apfel waschen und mit der Schale an der groben
Raffel direkt in die Masse reiben. Kräuter und Meerrettich zufuegen,
wuerzen.

Die Schnitte der Randen etwas auseinanderziehen, die Fuellung in die
Mitte der Randen geben. Die Form in die Ofenmitte schieben, und die
Randen 10 bis 15 Minuten backen.

Auf vorgewärmte Teller den Hirsotto verteilen, die fertigen Randen
darauf anrichten und servieren.


Die gefuellten Randen schmecken kalt genausogut wie warm aus dem Ofen.

:Fingerprint: 21617824,101318717,Ambrosia


Schreibe einen Kommentar