Radieschen-Kartoffel-Suppe mit Garnelen - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
150 g Radieschenblaetter
400 g mehligkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
Butter
1 l Gemuesefond
1 l Schlagsahne
8 rohe Garnelen ohne Schale
Oel
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Die Radieschenblätter waschen und trockenschleudern. 6 – 7 Blätter zum
Garnieren beiseite legen, den Rest grob hacken. Kartoffeln schälen und
wuerfeln. Die Zwiebel fein wuerfeln.

30 g Butter erhitzen, die Kartoffel- und Zwiebelwuerfel darin
anduensten. Mit dem Gemuesenfond (aus dem Glas) und der Schlagsahne
aufgiessen und zugedeckt 15 Minuten kochen lassen.

Die Garnelen entdarmen und in 1 El Oel und 1 El Butter 2-3 Minuten
scharf anbraten, dann in Stuecke schneiden.

Wenn die Kartoffel-Zwiebel-Mischung gar ist, die gehackten
Radieschenblätter dazugeben und puerieren. Mit Salz, Pfeffer und frisch
geriebener Muskatnuss wuerzen. Die Garnelenstuecke dazugeben.


Die restlichen 6-7 Radieschenblätter in feine Streifen schneiden und
die Suppe damit garnieren.

** Gepostet von: Stefan Redel


Stichworte: Suppe, Radieschen, Kartoffel, Garnelen, P4

Schreibe einen Kommentar