Poulardenpilaw Auf Tuerkische Art - Rezept

Menge: 4 Servings

Zutaten:
1 Poularde (mind.1,5 kg)
1 Bd. Suppengruen
75 g Butter
100 g Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
10 g Ingwer
375 g Aprikosen
125 g Reis

Die Poularde häuten, dann die Brustfilets ablösen, die Keulen
abtrennen und das Fleisch von den Knochen lösen. Das Fleisch in
mundgerechte Stuecke teilen. Sämtliche Knochen in 1 l Wasser mit dem
grob zerteilten Suppengruen bei milder Hitze im offenen Topf kochen
lassen. In der Zwischenzeit 65 g Butter schmelzen lassen. Die
Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden, die Scheiben
nochmals halbieren. Die Zwiebeln im Fett anduensten, das Fleisch
zugeben und ringsum leicht anbräunen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer
und Cayenne herzhaft abschmecken. Den Ingwer schälen und in sehr
duenne Stifte schneiden, zum Fleisch geben. Mit 1/8 l der
inzwischenfertigen Huehnerbruehe aufgiessen und zugedeckt etwa 10
Minuten garen. In der Zwischenzeit die Aprikosen waschen, halbieren
und entsteinen. Dann zum Fleisch geben und weitere 15 – 20 Minuten
zugedeckt garen. Inzwischen den Reis in der restlichen Butter
anduensten, 1/4 l Bruehe hinzugiessen, den Reis salzen und zugedeckt
20 Minuten ausquellen lassen. Das Fleisch nochmals abschmecken, evt.
mit Cayenne nachwuerzen. Den Reis entweder mit dem Fleisch vermengen
oder getrennt dazu servieren. Dazu passt ein frischer gruener Salat.

Anmerkung Petra:
Die Menge ist fuer gute Esser nicht allzu reichlich berechnet!

Schreibe einen Kommentar