• Pizza- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Pizzateig ohne Hefe & Backpulver selber machen - Rezept

Pizza ist immer wieder eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan. Gerade Kinder lieben die „Mafiatorte“ aus Italien und würden sie am liebsten tagtäglich in allen möglichen Variationen verspeisen. Was liegt also näher als sich eine Pizza selbst zu backen. Gerade den Kindern macht das eine Menge Spaß, wenn sie ihre eigene Pizzahälfte belegen dürfen.

Pizzateig ohne Hefe und Backpulver

Pizzateig ohne Hefe und Backpulver

Jeder kennt normal den Pizzateig mit Hefe oder auch mit Backpulver. Es gibt allerdings heutzutage immer mehr Erwachsene, aber auch Kinder, die eine Hefe-Allergie> haben und Hefe (auch in kleinsten Spuren) meiden müssen. Deswegen muss der Pizza-Tag allerdings nicht ausfallen. Es gibt nämlich auch Pizzateig-Varianten, die komplett ohne Hefe (und Backpulver) sind und die ebenfalls locker und luftig schmecken. Auch Nicht-Allergiker sollten ruhig mal das folgende Rezept für einen Quark-Öl-Teig ausprobieren. Er ist mal eine gelungene Abwechslung für den Standard-Hefe-Teig für die selbst gebackene Pizza.

Zutaten für den Grundteig

  • 250 g Quark
  • 350 g Mehl
  • 2 mittelgroße Eier
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Öl zum Einfetten des Backblechs
  • etwas Salz

Zutaten für den Belag der Pizza ohne Hefe

  • 500 g Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Dose Champignons (oder frische)
  • 1 gelbe Paprika (mittelgroß)
  • 1 rote Paprika  (mittelgroß)
  • 1 Zwiebel  (mittelgroß)
  • etwas Oregano
  • etwas Thymian
  • etwas Basilikum
  • etwas Pfeffer

nach Belieben für den Belag:

  • Salami
  • Kochschinken
  • 200ml Sahne
  • 2 Eier
  • 100 – 150 g Pizzakäse (z.B. Gouda)

Machen wir uns zuerst an den Grundteig:
Nehmen Sie eine große Rührschüssel und geben Sie den Quark, Salz, Eier und Öl hinein und verrühren das Ganze sorgfältig mit einem elektrischen Rührgerät.
Mit einem Sieb sieben wir nun das Mehl fein durch und geben es in die Mischung in die Rührschüssel und verrühren weiter. So lange bis ein schön glatter Teig entsteht.
Nun schlagen wir den Pizzateig in eine Klarsichtfolie ein und legen ihn an einen warmen Ort und lassen ihn gut 25 Minuten ruhen.

Während der Teig ruht, machen wir uns an die Pizzasauce:
Wir schälen und würfeln die Zwiebeln. Nehmen Sie eine Pfanne und geben etwas Öl hinein und braten bei hoher Hitze die Zwiebelwürfel an.
Drehen Sie den Herd nun etwas herunter auf mittlere Flamme und geben die Tomaten und das Tomatenmark in die Pfanne und braten dieses ebenfalls kurz mit.
Dann geben wir die Gewürze wie Thymian, Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer dazu
Wir lassen die Sauce nun bei kleiner Hitze nun gut 12-15 Minuten einköcheln.

Nun kommen wir zum Pizzabelag:
Während die Pizzasauce köchelt, putzen wir die Paprikas und schneiden diese in schmale kleine Streifen.
Den Schinken und Salami schneiden wir ebenfalls in kleine Stücke.
Die Dosen-Champignons gießen wir durch ein Sieb. Haben Sie frische Champignons so putzen Sie diese und schneiden Sie sie in recht dünne Scheiben.
Wir fetten nun mit Öl das Backblech ein oder legen es mit Backpapier aus.
Den Pizzateig geben wir auf das Backblech und rollen es mit einem Nudelholz bis in die Ecken und Ränder gut aus. Den Rand sollte man etwas höher stehen lassen, damit der Belag dort nicht heraus läuft.
Ist der Teig gut ausgerollt nehmen wir eine Gabel und stechen damit öfter hinein. Das hat zur Folge, dass der Teig dann gut aufgeht.
Nun den Ofen auf 190 Grad C Ober- und Unterhitze aufheizen.
Während der Ofen die Temperatur erreicht hat, geben wir mit einem großen Löffel die Pizzasauce auf den Teig.
Geben Sie nun den Belag oben auf. Also die Salami, Schinken, Pilze und Paprika. Entweder mischen Sie die Zutaten auf der Pizza oder belegen die Pizzahälften (oder Viertel) teils mit jeweils verschiedenen Zutaten. Das können Sie nach eigenem Geschmack und Belieben handhaben.
Nun mischen wir in einem Gefäß noch die Eier, Sahne und Käse an und würzen mit Salz und Pfeffer gut ab. Das Ganze geben wir dann schlussendlich noch über die Pizza.

Anschließend dann das Backblech mit der vorbereiteten Pizza auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen und gut 20 Minuten backen.


Sie werden sehen, dass eine Pizza auch ohne Hefe im Teig schön aufgeht und locker leicht schmecken kann.

Guten Appetit!