Pizza mit Salami, Erbsen und Zwiebeln - Rezept

Menge: 1 keine Angabe vorh.

Zutaten:
1 pro Rezept Grundrezept Hefe- oder Quark -Oel-Teig
1 St Gemuesezwiebel; 300 g
4 El. Olivenoel; kaltgepresstes
150 g Tiefkuehl-Erbsen
1 Pr. Salz
1 Tl. Pfeffer; schwarz, f.a.d.M.
1 Tl. Oregano
150 g Ricotta-Kaese; schnittfeste Sorte nehmen
100 g Salami; luftgetrocknete, italienische
1 St Paprikaschote, rote

Den Teig wie im Rezept beschrieben vorbereiten. Fuer ein
grosses Backblech mit zwei verschiedenen Belägen die doppelte
Teigmenge herstellen.

Ofen je nach Teig auf 175 oder 250 Grad vorheizen.

Blech einfetten, (besser bemehlen). Teig ausrollen und auf das
Blech legen. Einen schmalen Rand formen. Fuer eine Pizza mit
zwei Belägen auf einem grossen Blech (doppelte Teigmenge) mit
einem duennen Teigstreifen eine Trennlinie markieren.

Gemuesezwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. In 2 El
Olivenöl glasig duensten, Erbsen dazugeben und 5 Minuten
mitgaren. Mit wenig Salz, schwarzem Pfeffer und Oregano
abschmecken.

Das Gemuese etwas auskuehlen lassen, dann den Ricotta
zerbröckeln und daruntermischen. Salami in möglichst duenne
Scheibchen schneiden und ebenfalls zu dem Gemuese geben.

Alles auf dem Teig verteilen. Paprika waschen, putzen und in
feine Streifen schneiden. Die Pizza damit dekorativ belegen.
Zum Schluss 2 El. Olivenöl darueberträufeln und 25-30 Minuten
backen.


** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller )
Date: Mon, 22 Aug 1994

Stichworte: Mehlspeisen, Pizza


Schreibe einen Kommentar