Pilz-Carpaccio - Rezept

Menge: 1

Zutaten:
50 g Egerlinge; (mittelgross)
50 g Shiitake-Pilze
1 Zitrone; den Saft davon
1 El. Sherryessig Salz und Pfeffer
1 Tl. Senf
2 El. Olivenoel
1 Schalotte
1 Bd. Schnittlauch
1 Knoblauchzehe
1 Tl. Butter
2 Scheibe Vollkornbrot; duenn

Die Pilze putzen und mit Kuechenkrepp abreiben (auf keinen Fall waschen,
denn die Pilze werden sonst wässrig). Die Egerlinge feinblättrig
schneiden und die Shiitake-Pilze nach Grösse einmal oder mehrmals
durchschneiden. Die Pilze mit dem Zitronensaft beträufeln.

Aus Sherryessig, Salz, Pfeffer, Senf und dem Olivenöl eine cremige
Marinade ruehren (am besten alles in einer Tasse gut mit der Gabel
verschlagen). Die Schalotte schälen, halbieren, in sehr kleine Wuerfel
schneiden und zum Schluss unter die Marinade mischen. Den Schnittlauch
gruendlich waschen, gut trockenschuetteln und anschliessend mit einer
Kuechenschere in ganz feine Röllchen schneiden. Die Pilze auf dem Teller
verteilen und die Marinade darueberträufeln. Mit dem Schnittlauch
bestreuen. Danach mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 20 Minuten gut
durchziehen lassen.

Vor dem Servieren die Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. In
einer Pfanne die Butter zerlassen, den Knoblauch darin 1 Minute braten und
dann herausnehmen. Das Vollkornbrot diagonal durchschneiden, so dass
Dreiecke entstehen, und in der heissen Butter von beiden Seiten je 3
Minuten braten. Zu dem Pilz-Carpaccio servieren.

Dazu schmeckt ein leichter Rose.

* Quelle: Freizeit Revue Heft 36 / 1994
Erfasst: Michäla Bader 2:2480/141.7 4.09.94

Erfasser:


Stichworte: Pilz, Gemuese, Italien, P1

Schreibe einen Kommentar