Pikanter Savarin mit Morchelfuellung - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
125 g Mehl
1 Tl. Salz
1 Knoblauchzehe, gepresst
50 g Butter fluessig, leicht abgekuehlt
1 Ei, verklopft
50 ml Milch
10 g Hefewuerfel, zerbroeckelt
250 ml Gemuesebouillon
100 ml Sherry, trocken
250 g Morcheln evtl, halbiert, gespuelt
1 El. Bratbutter
1 Schalotte fein gehackt
100 ml weisswein
100 ml Gemuesebouillon
180 ml Saucenrahm
wenig Kresse, fein geschn.
Salz
Pfeffer a.d.M.
Kresse fuer Garnitur

Fuer eine Ringform von ca. 20 cm Durchmesser (ca. 1 Liter).

Hefeteig: Mehl, Salz und Knoblauch in einer Schuessel mischen. Butter, Ei
und die mit der Milch angeruehrte Hefe zugeben. Erst jetzt mit einer
Holzkelle klopfen oder mit den Knethaken des Handruehrgerätes so lange
bearbeiten, bis der Teig glatt und glänzend ist und grosse Blasen wirft.
Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde aufs Doppelte aufgehen lassen.
Teig löffelweise in die gefettete Form fuellen, zugedeckt nochmals bis
knapp unter den Formenrand aufgehen lassen.

Backen: 20 – 25 Minuten in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens. Leicht abgekuehlt auf ein Gitter stuerzen.

Zubereiten der Fluessigkeit: Beide Fluessigkeiten aufkochen.

Savarin tränken: Die Hälfte der Fluessigkeit in die Form giessen. Den noch
warmen Savarin sogfältig in die Form zuruecklegen. Oberfläche mehrmals
einstechen, restliche Fluessigkeit daruebergiessen, warm stellen.

Zubereiten der Morchelfuellung: Morcheln in der heissen Bratbutter anbraten.
Hitze reduzieren, Schalotten beifuegen, kurz mitdämpfen. Mit dem Weisswein
ablöschen, Bouillon dazugiessen, etwas einkochen. Saucenrahm
darunterruehren, aufkochen. Kresse beifuegen, wuerzen.


Servieren: Warmen Savarin auf eine Platte stuerzen. Morchelfuellung darin
verteilen, garnieren mit Kresse. Sofort servieren.

Tip: Statt frischer Morcheln 25 g getrocknete Morcheln, eingeweicht,
abgetropft, verwenden.


Schreibe einen Kommentar