Pfannenfisch auf Wirsing - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
125 g Zwiebeln
4 Kartoffeln, junge (ca. 700 g)
80 g Butterschmalz
125 g Butter
5 Senf, mittelscharfer
250 g Steinbuttfilet
250 g Crème double
600 g Wirsingkohl
1 Bd. Schnittlauch
Pfeffer, weißer
Salz

Zwiebeln pellen und fein wuerfeln. Kartoffeln sorgfältig abschrubben,
in Salzwasser ca. 12 Minuten vorgaren, dann abgießen. Von jeder
Kartoffel an einer Längsseite die Rundung wegschneiden, dann jede
Kartoffel längs in 4 Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben im
heißen Butterschmalz von jeder Seite goldbraun braten und auf
Kuechenkrepp abtropfen lassen. Die Zwiebel wuerfeln in wenig Butter
glasig duensten. Abgekuehlt mit 4 EL Senf vermischen. Steinbuttfilet
waschen, trocknen und in 12 kleine Scheiben schneiden. Die 4
Kartoffeln mit der Senf-Zwiebel-Mischung und den Fischscheiben
wieder zusammensetzen, die oberste Kartoffelscheibe mit der
Schnittfläche nach oben. Die gefällten Kartoffeln in eine gefettete
feuerfeste Form setzen und im Gasbackofen backen. Den geputzten
Wirsing vierteln, in feine Streifen schneiden und kurz abspuelen.
Crème double in einem großen Topf erhitzen, den abgetropften Kohl
dazugeben, wuerzen und 10 Minuten duensten. Die restliche Butter
bräunen und mit Senf verruehren. Zum Servieren den Kohl auf
vorgewärmten Tellern anrichten, je eine Kartoffel daraufsetzen, mit
der Senfbutter begießen und mit Schnittlauch bestreuen.

Schreibe einen Kommentar