Paella mit Gefluegel und Meeresfruechten - Rezept

Menge: 6

Zutaten:
1 Haehnchen; ca. 800g
6 El. Olivenoel
300 g Tintenfischringe
300 g Garnelen
300 g Miesmuscheln
400 g Reis
1 Zwiebel
1 Rote Paprikaschote
1 Gruene Paprikaschote
8 Knoblauchzehen
150 g Erbsen; TK-Ware
Salz
Pfeffer
1 Dos. Safranfaeden
500 ml Huehnerbruehe
Salz
Pfeffer a.d.Muehle
2 Zitronen
Schwarze Oliven

1. Das Hähnchen in 6 bis 8 Teile zerlegen. Die Hälfte des Olivenöls in
einer Pällapfanne (28cm Durchmesser) erhitzen und die Hähnchenteile
ca. 15 Minuten darin braten, dann aus der Pfanne nehmen.

2. Die geputzten Meeresfruechte in reichlich kochendem Salzwasser 4
Minuten blanchieren, herausnehmen. Den Reis in einem Haarsieb waschen
und in Salzwasser 10 Minuten kochen, abgiessen.

3. Die Zwiebel schälen, die Paprikaschoten waschen und putzen. Beides
kleinschneiden und in der zweiten Hälfte des Olivenöls anbraten.
Knapp die Hälfte des Knoblauchs schälen, durchpressen und zugeben.

4. Hähnchenteile, die restlichen ungeschälten Knoblauchzehen, Erbsen,
Tintenfischringe und Garnelen zugeben und kräftig mit Salz und Pfeffer
wuerzen. Den Reis untermischen, die Miesmuscheln darauf verteilen.

5. Die Bruehe erhitzen, den Safran darin auflösen und die Pfanne damit
bis zum Rand auffuellen. Zum Kochen bringen und zugedeckt bei geringer
Wärmezufuhr 10 Minuten kochen. Bei Bedarf etwas Bruehe nachgiessen.

6. Zitronen waschen, vierteln. Die Pälla mit den Zitronenvierteln und
Oliven garniert servieren.


* Quelle: prima 3/96 gepostet von
Jörg Weinkauf

Stichworte: Reis, Spanien, Gefluegel, Muscheln, Krustentier,
P6


Schreibe einen Kommentar