Minipizzen mit Garnelen - Rezept

Menge: 24 Minipizzen ( 3 Bleche)

Zutaten:
400 g Mehl Type 405
Mehl fuer die Arbeitsflaeche
Salz
20 g frische Hefe (1/2 Wuerfel)
2 El. Olivenoel
Backpapier
3 mittelgrosse rote Paprikaschoten
300 g Mozzarella
2 Knoblauchzehen
1 El. Pesto aus dem Glas
3 El. Olivenoel
Cayennepfeffer
1 gross. Bund Basilikum
24 rohe oder vorgegarte geputzte Garnelen, ca
Salz
Pfeffer aus der Muehle

Fuer den kleinen Umtrunk an einem Sommerabend sind die Minipizzen
ideal. Man kann sie vorbereiten und bis zum Backen kuehl stellen.
Frisch aus dem Ofen essen die Gäste sie dann einfach aus der Hand.
Aus den angegebenen Zutaten wie fuer die Provence-Pizza einen weichen
Hefeteig bereiten und zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.

Paprikaschoten um den Stiel herum einschneiden und so Kerne und
Häutchen entfernen. Die Schoten mit kaltem Wasser ausspuelen, in
duenne Ringe schneiden.
Mozzarella in duenne Scheiben schneiden. Knoblauch durch die
Knoblauchpresse in eine kleine Schuessel druecken. Pesto, Olivenöl und
Cayennepfeffer dazuruehren. Backofen auf 225 Grad vorheizen. Bleche mit
Papier auslegen. Den Teig zusammenkneten und halbieren. Jede Hälfte
zur Rolle formen und in 12 Scheiben schneiden. Jede Scheibe zu einem
Boden (8 cm O) ausrollen und darauf immer 1 Scheibe Mozzarella, 1
Paprikaring, 1 bis 2 Basilikumblätter und 1 Garnele legen, leicht mit
Salz und Pfeffer bestreuen. Etwas Pesto-Mischung aufträufeln oder –
pinseln. Pizzen in der Ofenmitte 15 bis 20 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar