Kuerbistarte - Rezept

Menge: 1 form(*)

Zutaten:
40 g Parboiled-Reis
Salz
800 g Kuerbis
2 Schalotten
1 El. Butter
1 Tl. Currypulver
Weiswein
Schwarzer Pfeffer
Petersilie
8 Thymianzweige
1 Ei
150 ml Creme fraiche
75 g Sbrinz; gerieben
400 g Kuchenteig
Annemarie Wildeisen Meiers Modeblatt 44/97 erfasst von Rene Gagnaux

(*) Pieform oder Wähenblech von 26 bis 28 cm Durchmesser

Den Parboiled-Reis in reichlich Salzwasser bissfest garen.
Abschuetten und kalt abschrecken.

Den Kuerbis ruesten, d.h. schälen und Kerne sowie schwammiges Fleisch
herausschneiden. Das Gemuese in kleine Wuerfel schneiden. Die
Schalotten schälen und fein hacken. In einer weiten Pfanne in der
warmen Butter anduensten. Den Kuerbis beifuegen, das Currypulver
darueberstreuen und alles kurz mitduensten. Mit dem Weisswein
ablöschen. Das Gemuese mit Salz und Pfeffer wuerzen und zugedeckt
knapp weich garen; dabei soll die Garfluessigkeit fast vollständig
einkochen. Etwas abkuehlen lassen.

Die Petersilie fein hacken. Die Thymianblättchen von den Zweigen
zupfen. Mit dem Ei, der Creme fraiche und dem Sbrinz verruehren. Zum
Kuerbisgemuese geben. Den Reis beifuegen und alles sorgfältig
mischen.


Die Backform ausbuttern und mit etwas Mehl bestäuben. Den Backofen
auf 200 Grad vorheizen.

Zwei Drittel des Kuchenteiges auswallen und die vorbereitete Form
damit auslegen. Die Kuerbisfuellung darauf verteilen. Den restlichen
Teig zu einem länglichen Rechteck auswallen. Mit dem Teigrädchen in
Streifen schneiden und diese gitterartig ueber die Fuellung legen.
Die Kuerbistarte im 200 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille
während 30 bis 35 Minuten hellbraun backen.


:Fingerprint: 21597212,101318680,Ambrosia

Schreibe einen Kommentar