Kuerbiscremesuppe mit Zimtcroutons

Menge: 5 Portionen

Zutaten:
2 El. Butterschmalz
1 Zwiebel, fein gewuerfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewuerfelt
600 g Hokaido- oder Gaertnerkuerbis, entkernt und gewuerfelt
300 g mehligkochende Kartoffeln, entkernt und gewuerfelt
1 Tl. Ingwer, gerieben
1 Chilischote, entkernt und fein gehackt
1 Tl. Kurkuma
1 Tl. gemahlener Kreuzkuemmel (Cumin)
1 l Gemuesebruehe
Salz, Pfeffer
100 ml Sahne, halbsteif geschlagen
2 El. Butter
2 Scheib. Vollkorntoast
1 Prise Salz
1 Tl. Zimt

Butterschmalz in einem Topf heiss werden lassen. Zwiebel und Knoblauch darin anziehen lassen. Kuerbis und Kartoffelwuerfel zugeben und unter Ruehren 2 Min. mitduensten. Die Gewuerze zugeben und kurz mitrösten. Die heisse Gemuesebruehe zufuegen und alles zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Bei schwacher Hitze ca. 15 Min. weichgaren. In der Zwischenzeit den Vollkorntoast in kleine Wuerfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Toastwuerfel bei schwacher Hitze goldbraun rösten. Zuletzt Salz und Zimt zugeben und kurz durchschwenken. Beiseite stellen. Die Suppe mit dem Puerierstab puerieren, nochmals abschmecken und und direkt vor dem Servieren die halbsteif geschlagene Sahne unterziehen. Die Zimcroutons separat dazu reichen.



Datum der Veröffentlichung:
1. Juli 2000

Anzahl Views: 15x

Schlagworte:

Butter Butterschmalz Chili Gemuesebruehe Ingwer; gerieben Kurkuma Salz Salz, Pfeffer Vollkorntoast Zimt Zwiebel, fein gewuerfelt

Suchbegriffe: