• Sonstiges- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Kuerbis-Gnocchi (Griess) - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
400 g Kuerbis, geruestet gewogen
1 l Milch
300 g Griess
1 Tl. Salz
1 Spur Muskat
Pfeffer
30 g Butter
3 Eigelb
30 g Parmesan, gerieben
2 El. Petersilie
40 g Parmesan, gerieben
Butter

Den gewuerfelten Kuerbis in wenig Salzwasser weich kochen, gut
abtropfen lassen, puerieren.

Inzwischen, die Milch mit dem Salz, Pfeffer und Muskat
aufkochen. Den Griess unter Ruehren einlaufen lassen und zugedeckt
10 bis 15 Minuten quellen lassen, einige Male umruehren.

Die Butter, die Eigelb, den Parmesan, die Petersilie und das
Kuerbispueree unter den heissen Griessbrei ruehren, sofort auf
einem kalt abgespuelten Backblech etwa 1 cm dick ausstreichen,
vollständig erkalten lassen.

Mit einem Messer Formen nach Belieben aus dem
Griess-Kuerbis-Teig ausschneiden, ziegelartig in eine
ausgebutterte Gratinform schichten (Achtung: je nach Kuerbisart
kann der Teig relativ weich in der Konsistenz sein: falls nötig,
mit einem Spachtel arbeiten).

Den Gratin mit Parmesan bestreuen, mit Butterflocken belegen und im
auf 200 GradC vorgewärmten Ofen (zweitunterste Rille) während ca.
20 Minuten ueberbacken.

Nach: DChuchi, 5/92


13.11.1993

Erfasser:


Stichworte: Teigwaren, P4

Schreibe einen Kommentar