Knoblauch-Risotto von Rainer Sass - Rezept

Menge: 4 Personen

Zutaten:
250 g Risotto-Reis; (Carnaroli oder Aborio)
100 g frischer Knoblauch; gepellt
3 l Fleischbruehe; heiß
1 Schalotte
3 El. Olivenoel
40 g Butter
40 g Parmesan
1 Bd. Petersilie
2 El. angeschlagene sueße Sahne
etwas Limonensaft
Salz

Den Knoblauch schälen und die Zehen vierteln oder halbieren, je nach
Größe. Schalotte und Reis in Olivenöl anduensten – alles schön
verruehren, damit sich das Oel gleichmäßig verteilt. Nun Knoblauch
und etwas erwärmte Bruehe dazu – dann wieder ruehren. Wieder Bruehe
dazu und wieder ruehren, bis die Fluessigkeit fast verschwunden ist.
Den Vorgang so oft wiederholen, bis der Reis bissig ist.
Gesamtruehrzeit 20 Minuten.

Zum Ende der Ruehrzeit den geriebenen Parmesan, die Butter,
Petersilie und die angeschlagene Sahne dazu geben – mit Salz und
etwas Limonen- oder Zitronensaft abschmecken und servieren.

Wichtig ist das ständige Bewegen (bei mittlerer Hitze) des Reises.
Und unerläßlich ist eine gute selbstgekochte Bruehe.

Der Reis nimmt die Bruehe unterschiedlich auf – also evtl. benötigen
Sie etwas mehr oder weniger als einen dreiviertel Liter.

Der Risotto schmeckt solo, in einem tiefen Teller mit Löffel
serviert, sehr lecker oder mit etwas gruenem Spargel oder einigen
gebratenen Scampis.

QUELLE:
DAS! – Das Abendstudio; Sendung vom 10. April 99
erfasst von Petra Hildebrandt


Schreibe einen Kommentar