Kartoffelpuffer, Llapingachos - Rezept

Menge: 6 Personen

Zutaten:
1300 g Kartoffeln
Salz
1 Zwiebel
2 El. Oel
125 g Mozzarella
100 ml Achioteoel
K.-H. Boller 2:2426/2270.7

Die Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in wenig Salzwasser
weich kochen, das dauert, je nach Große der Kartoffeln, 20-25 Minuten.

Inzwischen die Zwiebel pellen und fein wuerfeln. Das Oel in einer
Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun knusprig braten, dann
beiseite stellen.

Die Kartoffeln abgießen und heiß durch die Presse druecken. Mit Salz
und den gebratenen Zwiebeln vermischen. Die Masse zu einem festen Kloß
zusammendruecken und etwas abkuehlen lassen.

Den Mozzarella in 12-14 Wuerfel schneiden. Mit einem Eßlöffel jeweils
ein Stueck Kartoffelteig abstechen, mit 1 Wuerfel Mozzarella fuellen
und flachdruecken. Auf diese Weise 12-14 gefuellte Puffer formen.

Das Achioteöl erhitzen. Die Puffer darin bei mittlerer Hitze von
beiden Seiten braun braten.

ll wird wie j ausgesprochen). Sie sind mit einem Salat ein
vegetarischer Imbiß, passen aber auch gut zu Braten oder Gulasch. In
Ecuador gehören sie unbedingt zur Fritada.

Schreibe einen Kommentar