Kartoffelkuchen Einer - Rezept

Menge: 6 Portionen

Zutaten:
750 g Kuchenteig; (*)
300 g Speckwuerfel
3 gross. Zwiebel; gehackt
1 Lauchstange
8 Gekochte Kartoffeln vom Vortag
3 Eier
1 Bd. Majoran ODER
2 El. getrockneter Majoran
3 dl Rahm
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
150 g Greyerzer Kaese; gerieben

(*) 750 g Teig reichen fuer ein grosses und ein kleines Kuchenblech.

Einer pellt die Kartoffeln und raffelt sie in eine Schuessel.

Einer brät im Brattopf die Speckwuerfel an, gibt bei Bedarf etwas
Olivenöl dazu und dämpft dann den gehackte Zwiebel und den in ca. 1
cm breite Stuecke geschnittenen Lauch mit (ca. 5 Minuten).

Einer gibt anschliessend die Speck-Lauch-Mischung zu den geraffelten
Kartoffeln und mischt alles tuechtig.

Einer verquirlt die Eier mit dem Rahm, wuerzt mit Salz, Pfeffer,
Muskatnuss und durchgepresstem Knoblauch.

Einer schneidet den Majoran fein und gibt ihn dazu.


Gemeinsam wird die Ei-Rahm-Mischung zur Kartoffelmasse gekippt und
kräftig geruehrt.

Sie selbst hingegen, als mittlerweile gewiefter Ausroller, wallen
natuerlich den Teig (ca. 3 mm) aus und – hopp! – schwingen ihn
gekonnt aufs ausgebutterte Blech. Mit der Gabel den Teigboden etwas
einstechen.


Der erste verteilt sorgfältig die Fuellung auf dem Teig, der zweite
lässt den geriebenen Käse ueber das Ganze rieseln. Sie selbst
schieben den Kartoffelkuchen in den Ofen und lassen ihn bei 220 oC
ca. 20 Minuten lang backen. Die anderen drei haben inzwischen
aufgedeckt und den Rotwein geöffnet – der Kartoffelkuchen ist jetzt
knusprig braun. Alle essen ihn.

:Fingerprint: 21414903,101318689,Ambrosia

Schreibe einen Kommentar