Karpfenfilet mit Ruebenragout - Rezept

Menge: 2 Portionen

Zutaten:
2 Karpfenfilets à 200 g
2 Fruehlingszwiebeln mit Gruen
2 El. trockener Wermut
1 l kraeftiger Fischfond
1 Kardamom
1 Piment
1 Nelken
2 Tomaten
2 El. Petersilie, fein geschnitten
2 Tl. kalte Butterflocken
300 g Steckrueben
1 l Sahne
1 l Weisswein
1 l Gemuesebruehe
2 Schalotten, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Tl. Mehlbutter
1 Tl. Thymianblaettchen, gezupft
Butter zum Anbraten
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Steckrueben putzen und in Wuerfel schneiden. In Salzwasser
bissfest kochen und kurz in Eiswasser abschrecken. Die Schalotten
und Knoblauch in Butter anschwitzen, Ruebchen dazugeben und mit Wein
und Gemuesebruehe ablöschen. Die Fluessigkeit um die Hälfte
einkochen lassen. Dann Sahne unterziehen, Thymian und Muskat
zugeben. Mit Mehlbutter das Ruebenragout binden und abschmecken.
Die Tomaten enthäuten, entkernen und in Wuerfel schneiden. Die
Karpfenfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer
wuerzen. In einer Pfanne mit Butter die Filets von beiden Seiten je
2 Minuten anbraten, dann herausnehmen und warm stellen. In der
Fischpfanne mit etwas Butter die in Ringe geschnittenen
Fruehlingszwiebeln anduensten. Mit Wermut und Fischfond ablöschen,
Kardamom, Piment und Nelke zugeben und den Fond um die Hälfte
reduzieren. Petersilie und Tomatenwuerfel untermischen und mit Salz
und Pfeffer abschmecken. Mit den Butterflocken die Sauce binden.
Karpfenfilets mit Sauce und Ruebenragout anrichten.

:Stichwort : Karpfen
:Stichwort : Steckruebe
:Erfasser : Christina Philipp
:Erfasst am : 12.11.2000
:Letzte Aenderung: 12.11.2000
:Quelle : ARD-Buffet 15.11.2000,
:Quelle : Wochenthema: Wurzelkueche

Schreibe einen Kommentar