Kaki-Eis - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
6 Kakifruechte
1 Zitrone, Saft
3 Eigelb
80 g Puderzucker
1 Vanilleschote, Samen
2 El. Heisses Wasser
3 dl Rahm
3 Eiweiss

1/3 der Kaki schälen, in Schnitze, dann in Wuerfelchen schneiden.
Die restlichen Kaki halbieren, wenn nötig die Kerne
entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Haut
schaben. Mit dem Zitronensaft puerieren.

Die Eigelb mit dem Zucker und dem heissen Wasser zu einer
hellen, dicklichen Creme aufschlagen; die ausgekratzten Samen der
Vanilleschote zugeben, gut mischen. Das Kakipueree und die
-wuerfelchen untermischen.

Rahm steif schlagen, vorsichtig unterziehen.

Variante:

Zusätzlich: die Eiweisse steifschlagen, etwas Zucker zugeben, noch
etwas weiterschlagen, vorsichtig unterziehen.

Mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.


Beachten: die Kaki muessen reif sein, d.h. sehr weich, fast musig
sein. Sonst schmecken sie unangenehm herb (Ausnahme: die isrälische
Neuzuechtung Sharon ist genussreif, wenn das Fruchtfleisch noch fest
ist).

Nach: DChuchi, 6/93


26.11.1993

Erfasser:

Stichworte: Eis, P4

Schreibe einen Kommentar