• Beilagen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Hirn Pavesen boehmisch - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
500 g Kalbshirn
1 Bd. Petersilie
1 Ei
Salz
Pfeffer
30 g Butter
16 Toastbrotscheiben, altbacken
2 Eier
1 l Milch
Salz
80 g Butter; zum Braten

Vielleicht kennen Sie Pavesen oder Bavesen als bayrische Suessspeise.
Aber auch pikant schmecken sie prima. Unsere Hirn-Pavesen kommen aus
böhmisch österreichisch-sueddeutschen Raum. So werden sie gemacht:

Fuer die Fuellung Hirn unter kaltem Wasser abspuelen, bis kein Blut mehr
herausläuft. Haut und Aederchen dabei mit einem spitzen Messer
raustrennen. Hirn auf einem Sieb abtropfen. Dann mit Haushaltspapier
gut trockentupfen. Fein hacken. Petersilie waschen, mit
Haushaltspapier trockentupfen und fein hacken. Ei mit Salz und
Pfeffer in einem Becher verquirlen. Butter in einer Pfanne erhitzen.
Hirn und Petersilie reingeben. Unter Ruehren 5 bis 8 Minuten garen.
Danach das verquirlte Ei reingeben und stocken lassen. Pfanne vom
Herd nehmen. Beiseite stellen.

Fuer die Pavesen von den Toastbrotscheiben jeweils die Rinde
abschneiden. Eier mit Milch und Salz verquirlen.

In einer grossen Pfanne bei kleiner Flamme Butter langsam erhitzen. In
dessen die Hälfte der Toastbrotscheiben in der Eiermilch wenden,
abtropfen und die Fuellung darauf verteilen. Die restlichen
Toastscheiben draufdruecken, nochmals in Eiermilch wenden, abtropfen
lassen und in heissen Fett auf jeder Seite 5 Minuten knusprig braun
braten.

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
* Menue 4/257
** Gepostet von Gerd Graf
Date: Sun, 22 Jan 1995

Stichworte: Beilagen, P4


Schreibe einen Kommentar