Gratinierte Selleriescheiben - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
2 Sellerieknollen a 300 g
3 l Wasser
1 El. Gekoernte Gemuesebruehe
100 g Zwiebeln
100 g Lauch
40 g Butter
1 Tl. Thymianblaettchen
250 g Champignons
1 Tl. Steinpilzbruehe
2 El. Petersilie
schwarzer Pfeffer
Delikata
Kraeutersalz
4 El. Reibkaese
Petersilie zum garnieren
Butterschmalz fuer die Form

Die gekörnte Bruehe mit dem Wasser aufkochen.

Inzwischen die Sellerieknollen unter fliessendem Wasser sauber buersten
und pro Person 2 fingerdicke Scheiben abschneiden. Die
Selleriescheiben duenn schälen und in der Bruehe in 12-15 Minuten
bissfest garen.

Inzwischen die Zwiebeln wuerfeln und den Lauch in schmale Streifen
schneiden. Die Hälfte der Butter mit 2 Esslöffeln Selleriebruehe und dem
Thymian in einer Pfanne erhitzen. Den Lauch und die Zwiebeln darin 5
Minuten duensten.

Inzwischen die Champignons mit Kuechenkrepp säubern und je nach Grösse
halbieren, vierteln oder in Scheiben schneiden. Die Champignons und
die Steinpilzbruehe zum Gemuese geben und noch einige Minuten unter
Wenden braten.

Die restliche Butter und die Petersilie untermischen. Die Masse mit
Pfeffer, wenig Delikata und Salz wuerzen.

Die Selleriescheiben nebeneinander in eine gefettete, feuerfeste Form
legen. Die Pilzmischung auf den Selleriescheiben verteilen und den
Käse drueber streuen. Unter dem grill oder im vorgeheizten Backofen
kurz ueberkrusten bis der Käse goldgelb ist. Die Selleriescheiben mit
etwas Petersilie garnieren.


Dazu passt: Naturreis mit Paprika gewuerzt.

* Quelle: Kraut und Rueben 01/96 Erfasst von Diana Drossel


Stichworte: Gemuese, Gratin, Sellerie, Pilz, P4

Schreibe einen Kommentar