Gekochter Schellfisch mit - Rezept

Menge: 1 Keine Angabe

Zutaten:
1 kg Schellfisch am Stueck
1 Tuetchen Kochfisch-Gewuerz
2 Zwiebeln
8 Gewuerznelken
2 Lorbeerblaetter
100 g Schalotten
250 g Moehren
20 g Butter
1 l trockener Weißwein (ersatzweise
1 l Wasser mit 2 El. Zitronensaft)
3 Zweige frischer Estragon (oder
1 gehaeufter Tl. getrockneter Estragon)
Salz
weißer
Pfeffer adM.
1 Wuerfel Krebssuppenpaste (in Fischgeschaeften
oder an der Fischtheke im Supermarkt erhaeltlich)
3 El. Crème fraîche

1. Den Schellfisch kalt abspuelen und in 4 Portionen teilen.
Kochfisch-Gewuerz mit reichlich Wasser in einen großen Topf geben.
Zwiebeln schälen und mit den Gewuerznelken spicken. Mit den
Lorbeerblättern in den Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen.
Hitze herunterschalten, den Fisch in den Topf legen und bei schwacher
Hitze in 15-20 Minuten gar ziehen lassen, bis sich der Fisch von den
Gräten lösen läßt.
2. Fuer die Sauce Schalotten und Möhren schälen und in feine Wuerfel
schneiden. Butter in einer Kasserolle erhitzen, Schalotten und Möhren
darin leicht anbraten. Mit dem Weißwein und 1/4 l Wasser ablöschen und
bei Mittelhitze 10 Minuten zugedeckt kochen.
3. Estragon abbrausen und die Blättchen fein hacken. Die Sauce mit
Salz, Pfeffer und der Krebssuppenpaste abschmecken. Estragon und Crème
fraîche unterruehren und zum Fisch servieren.
Dazu gibt es Reis und einen Riesling aus der Rheinpfalz.

Schreibe einen Kommentar