Gefuellter Klebreis – Kao Neow Sod Sai - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
150 g Klebreis
100 g rohe, ungeschaelte Garnelen
2 Fruehlingszwiebeln
5 Wasserkastanien (a. d. Dose)
150 g Schweinehackfleisch
1 Ei
1 El. Kartoffelmehl
2 El. Fischsauce; (*)
frisch gemahlener Pfeffer
etwas Pflanzenoel fuer den Daempftopf

Den Klebreis etwa 8 bis 10 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen, dann
abgiessen und etwa 20 Minuten im Dämpftopf garen.
Die Garnelen waschen, aus der Schale lösen und die Därme entfernen. Das
Garnelenfleisch fein hacken. Die Fruehlingszwiebeln waschen, putzen und in
feine Ringe schneiden. Die Kastanien in kleine Stuecke schneiden. Alle
Zutaten ausser dem Reis gut miteinander vermischen.
Jeweils 2 El Reis abstechen und zu runden, flachen Kreisen formen. Jeweils
1 El der Fleischmasse in die Mitte setzen und den Reis zu kleinen,
gleichmässigen Bällchen formen. Solange fortfahren, bis alle Zutaten
aufgebraucht sind.
Den Einsatz des Dämpftopfes mit etwas Oel einreiben und die Reisbällchen
hineinsetzen. Im Dämpftopf etwa 15 Minuten garen. Mit Gemuese und Chilisauce
servieren.

Anmerkung: Als Beilage sind geschälte, rohe Gurkenscheiben oder
Eissalatblätter eine gute Kombination.

(*) Fischsauce: Eine Mischung aus fermentierten Anchovis, Wasser und Salz.
Diese Sauce ist ein Universalgenie in der Thai-Kueche. Kaum ein Gericht ohne
Nam Pla. Der gewöhnungsbeduerftige Geruch verliert sich beim Kochen. Die
Fischsauce ersetzt in der thailändischen Kueche weitgehend das Salz.

* Quelle: Nitayas Thai Kueche Wilhelm Heyne Verlag
ISBN 3-453-09099-3 Erfasst: Viviane Kronshage


Stichworte: Reis, Garnelen, Fleisch, Schwein, Thailand,
P4

Schreibe einen Kommentar