Gefuellte Zucchinibluete mit Wildpflanzenspinat - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
12 Zucchiniblueten
300 g Gefluegel
600 ml Sahne
12 Oliven
5 El. Olivenoel
400 g Franzosenkraut
300 g Brennessel
Vogelmiere, Melde, Spitzwegerich, Loewenzahn etc.
Salz + Pfeffer

Die Wildpflanzen zupfen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 2
Minuten blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken und gut
abtropfen lassen. Mit den Händen das restliche Wasser aus den
Kräutern ausdruecken und grob zerschneiden. 500ml Sahne aufkochen
lassen und darin die Wildpflanzen garen (ca. 5 Minuten). Die Sahne
einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das möglichst kalte Gefluegelfleisch klein schneiden, salzen und
mit ebenfalls klein geschnittenen Oliven und der restlichen Sahne in
der Kuechenmaschine zu einer Farce verarbeiten. Die gewaschenen
Zucchiniblueten mit der Farce fuellen, in Olivenöl bei mittlerer
Hitze braten und mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. Anschliessend auf
Kuechenkrepp abtropfen lassen.

Anrichten:
Den Spinat und die gefuellten Zucchiniblueten auf einem Teller
anrichten und mit essbaren Blueten garnieren.

Tipp:
Wenn Sie die Wildpflanzen nicht erhalten, können Sie auch
Blattspinat ersatzweise verwenden.


http://www.wdr.de/tv/aks/krisenkochtipp/themen/z/zucchinibluete.html

:Stichwort : Zucchinibluete
:Stichwort : Gefluegel
:Stichwort : Wildpflanzen
:Erfasser : Christina Philipp
:Erfasst am : 19.10.2000
:Letzte Aenderung: 25.10.2000
:Quelle : WDR Spitzenkochtipp,
:Quelle : Aktuelle Stunde 03.08.2000;
:Quelle : zubereitet von Ernst Heiner Hueser vom Restaurant
:Quelle : Auberge Le Concarneau


Schreibe einen Kommentar