Gefuellte Tauben aus Altdorf (Uri) - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
8 Tauben
2 Semmeln
1 dl Milch
2 Eigelb
Salz
Pfeffer
3 El. Kuechenkraeuter Petersilie, Dill, Kerbel Kresse, Schnittlauch,
u.a. alles feingeschnitten
50 g Schinken; gewuerfelt
2 Zwiebeln; gehackt
Butter
Fleischbruehe

Zuerst bereitet man die Fuellung: die Semmeln in der heissen Milch
einweichen, nachher gut ausdruecken. Dann werden sie zerrupft und mit
Eigelb, Salz, Pfeffer, Kräuter, Schinken, Zwiebeln und
Taubeninnereien (Leber und Herz).

Die vorbereiteten Tauben werden gefuellt, zugenäht und 20 bis 30
Minuten unter häufigem Uebergiessen in reichlich Butter gebraten.
Dann werden die Tauben vorsichtig halbiert und auf eine flache Platte
angerichtet. Der Bratfond wird entfettet und mit etwas Fleischbruehe
gestreckt, dann ueber die Tauben gegossen.

* Quelle: Nach: Fritz J. Oberli Das Kochbuch aus der
Innerschweiz, 1978 ISBN 3-88117-064-2
Erfasst von Rene Gagnaux

Stichworte: Wild, Haarwild, Taube, Schweiz, P4

Schreibe einen Kommentar