Gefüllte Paprika – Paleo Ernährung - Rezept

Es existieren viele Dutzend, wenn nicht sogar viele hundert verschiedene Diäten und Ernährungsmethoden. Relativ unbekannt ist die Paleo-Ernährung bzw. Paleo-Diät. Diese besondere Methode der Ernährung wird auch Steinzeiternährung oder Steinzeitdiät genannt. „Diät“ bedeutet erst mal nicht „Abnehmen und Gewicht verlieren“, sondern einfach nur „Ernährungs- und Lebensweise“. Sie müssen mit der Paleo-Ernährung bzw. Diät also nicht hungern, sondern ernähren sich einfach mit den richtigen (gesunden) Lebensmitteln und werden dadurch sehr wahrscheinlich automatisch an Gewicht verlieren. Das Wort Paleo stammt vom lateinischen Wort „Paläolithikum“ ab, was übersetzt Altsteinzeit bedeutet.

Gefüllte Paprika - Paleo Ernährung

Gefüllte Paprika – Paleo Ernährung

Sie werden mit der Paleo Ernährung durch „richtiges“ Essen, durch wenig „schnelle“ Kohlenhydrate, gute Fette, viel Protein (Eiweiße) und ohne Zucker (außer wenig Früchte und Honig) zu dem gewünschten Gewichtsverlust kommen und Ihrem Körper keine unnötigen industriell verarbeiteten Produkte und Inhaltsstoffe, wie Farbstoffe, Aromen und Konservierungsstoffe anbieten. Die Nahrungsmittel bestehen aus dem, was die Steinzeitmenschen zur Altsteinzeit vor gut 20.000 Jahren gegessen haben. Also nach heutigen Maßstäben alles unverarbeitet, natürlich und weitestgehend roh (außer das Fleisch und Fisch).

Die folgenden Nahrungsmittel können Sie bei der Paleo Ernährungsform essen

  • Fleisch (besonders Wild)
  • Fisch
  • Eier
  • Kräuter
  • Gemüse
  • Obst
  • Schalentiere
  • Meeresfrüchte
  • Nüsse
  • Honig
  • Pilze
  • Kräutertee
  • Wasser

Die folgenden Nahrungsmittel sind bei der Paleo Ernährungsform tabu

  • Milch
  • Milchprodukte (Quark, Kefir, Joghurt, Sahne, Käse etc.)
  • Brot und sonstige Getreideprodukte
  • Alkohol
  • Fertiggerichte & Mikrowellenmenüs
  • Zucker und zuckerhaltiges
  • Süßigkeiten
  • Softgetränke
  • Säfte

Nachfolgend haben wir für Sie ein tolles Rezept nach Paleo Art mit Fleisch und Gemüse, in diesem Fall Rinderhackfleisch und Paprika. Haben Sie Gefallen an dieser Ernährungsform gefunden, können Sie hier weitere 90 tolle Paleo Rezepte finden.

Dieses Rezept Gefüllte Paprika nach Paleo Art geht sehr schnell, einfach und benötigt nur wenig Zutaten.

Zutaten Gefüllte Paprika – Paleo Ernährung

Menge: 6 Portionen

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 3 rote Paprikas
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chili
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung Gefüllte Paprika – Paleo Ernährung

Zubereitungszeit inkl. Kochzeit: ca. 30 Minuten

  • Zuerst schälen wir die Zwiebeln und schneiden sie in kleine Stücke.
  • In eine Bratpfanne etwas Fett oder Öl geben und dann die Zwiebelstücke glasig anbraten.
  • Dann das Hackfleisch und die klein gehackten Chili hinzugeben und mitbraten.
  • Nun die Karotte in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls mitbraten.
  • Dann die Paprikas waschen, halbieren und den Kern herausschneiden.
  • Geben Sie die Paprikahälften nun in eine große Auflaufform und füllen Sie sie mit der Hackfleischmischung.
  • Anschließend heizen wir den Backofen mit Ober- und Unterhitze auf 180 Grad auf und geben dann, wenn die Temperatur erreicht ist, die Auflaufform auf das mittlere Backblech.
  • Die gefüllten Paprikas abschließend für ca. 10 Minuten im Ofen garen.

Die gefüllten Paprikas können Sie dann mit verschiedenen Beilagen, wie Reis oder Kartoffeln servieren.


Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen kleinen Einblick in die Paleo-Ernährung geben. Weitere sinnvolle Infos zu dem Thema „Paelo-Diät“ finden Sie auf den Seiten von fitforfun.de und focus.de

Guten Appetit!


Schreibe einen Kommentar