Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
400 g Blumenkohl
400 g Broccoli
400 g Romanesco
2 Knoblauchzehen
50 g Zucker
150 ml Weissweinessig
200 ml Weisswein
200 ml Gemuesebouillon
2 Lorbeerblaetter
2 Nelken
Senfkoerner
4 El. Olivenoel
Salz
Pfeffer
400 g Raclettekaese am Stueck
100 g Milch
100 g Paniermehl
Bratbutter; zum Backen
Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 04/99 Erfasst von Rene Gagnaux

Blumenkohl, Broccoli und Romanesco ruesten und in kleine Röschen
teilen. Knoblauch schälen und halbieren.

Zucker, Essig, Weisswein, Bouillon, Lorbeerblätter, Nelken und
Senfkörner in eine Pfanne geben und aufkochen. Die Gemuese beifuegen
und auf kleinstem Feuer etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer
Schaumkelle aus dem Sud heben und in eine Platte geben.

Das Olivenöl mit 4 oder 5 Esslöffeln vom Sud, Salz und Pfeffer
verruehren. Das noch warme Gemuese damit beträufeln und auskuehlen
lassen.

Den Raclettekäse in gut 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Milch und
Paniermehl in zwei Suppentellern bereitstellen. Die Käsewuerfel
zuerst in die Milch legen, dann im Paniermehl wälzen, dabei dieses
gut andruecken. Die Käsewuerfel ein zweites Mal in der Milch wenden
und panieren.


In einer beschichteten Bratpfanne reichlich Bratbutter erhitzen. Die
Raclettewuerfel hineingeben und langsam – nicht zu heiss(!) – goldgelb
backen; der Käse soll innen geschmolzen sein.

Die Käsewuerfel auf dem Gemuese anrichten, nach Belieben mit
Blattsalat garnieren und sofort servieren.


:Fingerprint: 21138503,101318775,Ambrosia

Schreibe einen Kommentar