Currywurst essen im Bratwursthaus in Bochum

In diesem Artikel wollen wir Ihnen das Bratwursthaus (früher auch Bratwursthäuschen und lokal auch Dönninghaus genannt) vorstellen. Das Bratwursthaus ist eine traditionsreiche Imbissbude in der Bochumer Innenstadt. Der Imbiss liegt nahe dem Zentrum des sogenannten Bermudadreiecks und zwar in der Nähe des Engelbertbrunnens. Nicht nur unter den einheimischen Bochumern, auch unter den Touristen gilt die dort angebotene Currywurst als eine der kulinarischen Attraktionen der Ruhrgebietsstadt.

Currywurst essen im Bratwursthaus in Bochum

Currywurst essen im Bratwursthaus in Bochum

Sind Sie also mal in Bochum unterwegs, sollten Sie unbedingt eine der Würste oder die anderen kulinarischen Leckereien vor Ort probieren. Ist Ihnen der Weg zu weit, können Sie sich über die Webseite über bratwursthaus.com die original Würste sogar per gekühlten DHL-Versand zu sich nach Hause kommen lassen.
Aber nicht nur die Würste sind außerhalb der Stadtgrenzen von Bochum bekannt, sondern auch die Saucen vom Bratwursthaus sind wirklich einzigartig. Ohne die richtige und passende Sauce, würde die beste Wurst der Welt wohl lange nicht so gut schmecken.

Das Bratwursthaus mit 50 Jahren Tradition und Geschichte

Nachfolgend wollen wir Ihnen nun ein wenig geschichtliches zum Bratwursthaus vermitteln. Die Bochumer Metzgerei Dönnighaus gründete den Imbiss schon 1952 und vertrieb einen Teil Ihrer Produkte über die Imbissbude. Aufgrund der großen Nachfrage und vielen Gäste, wurde mit Um- und Ausbaumaßnahmen (2002 und 2010) aus dem ehemals kleinen Verkaufswagen ein mehr als doppelt so großes Holzhaus, welches mehr Platz und Komfort bietet.
Reiseführer über das Ruhrgebiet listen neben vielen anderen Schauplätzen, Museen und Attraktionen auch das Bratwursthaus auf. Viele TV-Reportagen und Dokumentationen (Welt der Wunder, Galileo) haben über den bekannten Imbiss berichtet.
Aber nicht nur Touristen und Einheimische kehren regelmäßig dort ein, auch Promis wie Herbert Grönemeyer haben dort schon ihre Currywurst verzehrt. Schließlich kennen die meisten noch seinen Song „Currywurst“ aus dem Jahre 1982, in dem er die gleichnamige Wurst besingt. Das Bratwursthaus in Bochum wird dort zwar nicht erwähnt, aber in verschiedenen Interviews erklärte Grönemeyer häufiger, dass er dort regelmäßig zum Currywurstessen einkehrte und dass es die beste Currywurst neben dem Union Filmtheater in Bochum gibt. Inspiriert wurden die Urheber (Herbert Grönemeyer, Diether Krebs und Jürgen Triebel) durch regelmäßiges gemeinsames Currywurstessen am Bochumer Bratwursthaus im Bermudadreieck. Daraus entstand dann dieser bekannte Song.

Die beliebte Currywurst mal ganz anders

In der Regel isst man die Currywurst natürlich pur mit der leckere Currysauce und Pommes Frites. Es gibt aber auch allerhand Kochrezepte vom Bratwursthaus, wie man die leckeren Würste noch genießen kann.
Nachfolgend haben wir ein sehr schönes Beispiel. Die Currywurst gibt dem Gulasch mit dem frischen Gemüse die richtige Würze und ein einmaliges Geschmackserlebnis.

Rezept Currywurstgulasch

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Würste
  • 400 g Fleisch (Pute / Rind / Schwein)
  • 400 g Currysauce
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Dose Tomaten (gestückelt – 400g)
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprikaschote
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Scharfmacher

Zubereitung Currywurstgulasch

  • Schälen Sie zuerst die Zwiebel und schneiden diese in gulaschgroße Stücke.
  • Waschen Sie das restliche Gemüse, trocknen es ein wenig ab und schneiden es ebenfalls mit einem Messer in gulaschgroße Stücke.
  • In einer Bratpfanne dünsten Sie die Zwiebelstücke mit etwas Öl glasig an.
  • Streuen Sie Zucker hinüber und lassen diesen leicht bräunen.
  • Dann die Tomatenstücke und Currysauce dazugeben und umrühren.
  • Salz, Pfeffer und Scharfmacher hinzugeben und damit abschmecken.
  • Lassen Sie das Ganze nun gut 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.
  • Schneiden Sie währenddessen Würste und Fleisch ebenfalls in portionsgerechte Stücke.
  • Würzen Sie die Currywurst und das Fleisch mit Salz und Pfeffer und geben es in eine große Bratpfanne mit Öl.
  • Braten Sie die Fleischstücke nun scharf an und geben dann das restliche Gemüse hinzu. Nochmals anbraten.
  • Abschließend gießen Sie die Tomaten-Currysauce darüber und rühren gut um.
  • Lassen Sie das Currywurstgulasch nun nochmals gut 10 Minuten köcheln.

Servieren Sie das Currywurstgulasch am besten mit Nudeln, Reis, Kroketten oder Rösti. Pommes passen hierzu natürlich auch.


Interessante Videos zum Bratwursthaus


Schreibe einen Kommentar