Computer-Tastatur richtig putzen und reinigen

Eine Computer-Tastatur sollte man unbedingt von Zeit zu Zeit putzen und reinigen. Untersuchungen haben nachgewiesen, dass sich im Laufe der Jahre auf einer PC-Tastatur mehr Keime und Bakterien ansammeln, als auf einer Klobrille. Nach einer Studie der Universität von Arizona sammeln sich auf dem Eingabegerät sogar 67 Mal mehr Keime an, als auf der Toilettenbrille. Schließlich wäscht man sich nicht jedes Mal die Hände, bevor man sich an den Computer oder Notebook setzt.

Computer-Tastatur richtig putzen und reinigen

Computer-Tastatur richtig putzen und reinigen

Dadurch lagern sich im Laufe der Zeit Schmutz, Zigarettenasche, Dreck, Fett, Haare, Getränkeflecken, Schweiß, Hautschuppen, Haarschuppen, aber auch Staub, Brötchenkrümel, Staubflusen und vieles mehr in und an der Tastatur ab. Aus hygienischen Gründen sollte man also die Tastatur öfter mal säubern. Aber nicht nur der Gesundheit wegen, sondern Dreck, Flusen und Krümel können im Laufe der Zeit die Tasten der Tastatur blockieren und schwergängig machen.
Unser Ratgeber „Computer-Tastatur richtig putzen und reinigen“ gibt Ihnen viele Tipps und Putz-Tricks, wie Sie bei der Säuberungs-Aktion am besten vorgehen sollten.

Unsichtbarer Dreck und Verschmutzung an Tastaturen

Früher zu den Anfangszeiten der Computer waren die Tastaturen immer weiß oder beige gehalten. Dort hat man schnell den ganzen Dreck gesehen. Seit vielen Jahren sind die Hersteller aber dazu übergegangen, die Tastaturen fast nur noch im unempfindlichen schwarz anzubieten. Der Vorteil ist hier aber auch gleich der Nachteil. Durch die dunkle Farbe, sieht man den Dreck kaum mehr. So wiegt man sich lange Zeit in Sicherheit, dass die Tastatur doch schön sauber ist. Aber weit gefehlt. Nur, weil man den Dreck nicht mehr sieht, ist er trotzdem da. Es gilt also regelmäßig, je nach Umgebung und Art der Benutzung das Tastengerät zu säubern. Je nach Art und Modell der Tastatur können wir bei der Reinigung unterschiedlich vorgehen. Die Vorgehensweise ist bei einer separaten PC-Tastatur und einer fest eingebauten Tastatur in einem Netbook, Laptop oder Notebook verschieden. Bei allen Putz-Aktionen ist es erforderlich, dass Sie den PC oder Laptop herunterfahren bzw. ausschalten.

Lohnt die Reinigung bei günstigen Tastaturen überhaupt?

Da es PC-Tastaturen ab bereits 10 Euro aufwärts gibt, sollte jeder PC-User für sich selbst entscheiden, ob er sich nicht alle paar Jahre eine neue Tastatur gönnt und ob eine Großreinigung den zeitlichen Aufwand lohnt. Über folgenden Link können Sie direkt zum Shop gelangen, wo es auch günstige Computer-Tastaturen zu kaufen gibt.

Lose Krümel und Staub schnell aus der Tastatur entfernen

Wenn es mal schnell gehen soll, gibt es, zumindest bei den separaten PC-Tastaturen eine gute Möglichkeit den oberflächlichen Dreck zu entfernen. Drehen Sie die Tastatur einfach um und schütteln Sie sie leicht und schlagen Sie sie leicht und vorsichtig auf einen festen Untergrund. Schlagen Sie leicht mit der flachen Hand auf die Rückseite des Keyboards. Sie werden sich wundern, was hier plötzlich an Dreck, Staub, Krümel und Flusen zum Vorschein kommen. Dieses Schnell-Säuberung funktioniert natürlich nur mit PC-Tastaturen und nicht mit Notebook- oder Laptop-Tastaturen. Diese reinigen wir anders.

Mit Staubsauger und Druckluft den losen Dreck aus der Tastatur bekämpfen

Eine weitere gute Möglichkeit zum Putzen der Tastatur (speziell für tragbare Geräte wie Notebooks) ist das Absaugen bzw. Wegpusten von Staub, Dreck und Krümeln.
Zum Absaugen benutzen Sie einen ganz normalen Staubsauger auf mittelgroßer Stufe. Gehen Sie mit der Düse (am besten mit einer Polsterdüse) über das gesamte Keyboard und saugen Sie gründlich über alle Tasten bzw. die Zwischenräume davon. Halten Sie den Sauger ruhig einige Sekunden an jeder Stelle, um auch etwas festsitzenden Dreck zu erwischen.
Sie können sich auch mit Druckluftspray behelfen. Diese Dosen mit Druckluft bekommen Sie im Baumarkt und diversen Online Shops. Pusten Sie mit dem Druckluftspray sorgfältig in alle Zwischenräume der Tastatur. Durch den kräftigen Druck wird sich nicht nur der lose Staub entfernen lassen, sondern auch die schon festpappenden Dreckschichten sollten regelrecht abgesprengt werden.

Reinigen und Säubern der Tasten der Tastatur

Haben Sie all den Dreck und Staub abgesaugt, der sich im Laufe der Zeit in der Tastatur so angesammelt hat, sollten Sie als nächste Maßnahme die einzelnen Tasten reinigen. Hierfür benutzen Sie ein weiches und sauberes Mikrofasertuch und ein wenig mildes Reinigungsmittel. Gehen Sie damit sorgfältig über die gesamte Tastatur. Erst grob und dann aber auch jede Taste einzeln gut abwischen. Trocknen Sie hinterher mit einem neuen Tuch das Tastengerät. Bei manchen günstigen Tastaturen sind die Tasten mit den Beschriftungen nur beklebt oder direkt auf die Tasten gedruckt. Nutzen Sie hierfür keine scharfen Reiniger oder gar Alkohol. Es droht sonst die Gefahr, dass sich die Beschriftung löst und abreibt. Bei hochwertigen und teureren Tastaturen ist das kein Problem, weil die Tasten meist mit Laser beschriftet sind.
Auch mit Bildschirmreinigungstüchern oder Brillenputztüchern können Sie das Keyboard reinigen und entfetten.
Mit einem Wattestäbchen und Reinigungsmittel können Sie auch sehr gut die Zwischenräume der einzelnen Tasten reinigen. Zur Not nutzen Sie hier für hartnäckigen Verkrustungen und Dreck ruhig ein wenig scharfe Reinigungsmittel bzw. Alkohol. Achten Sie aber darauf, dann mit den Wattestäbchen nur am Rand der Tasten zu bleiben und nicht über die Beschriftung zu wischen.
Sie können auch mit einem dünnen Pinsel die Tasten-Zwischenräume reinigen.

Intensive Reinigung der Tasten der Tastatur

Um die Tasten der Tastatur richtig sauber zu bekommen, können Sie bei den separaten PC-Tastaturen mit einem kleinen Schraubenzieher meist die einzelnen Tasten abhebeln. Machen Sie aber vorher unbedingt ein Foto von Ihrer Tastatur, um hinterher nachvollziehen zu können, welche Taste wohin kommt. Haben Sie alle Tasten entfernt, können Sie mit einem Staubsauger noch mal die Tastatur absaugen.
Die einzelnen Tasten geben Sie dann in ein Waschbecken oder Schüssel mit ein wenig mildem Spülmittel. Lassen Sie die Tasten gut 15 Minuten in der Seifenlauge liegen. Putzen Sie sie dann noch mit einer weichen Handbürste sauber.
Die Tasten können Sie in fast allen Fällen in der Spülmaschine bei gut 40 Grad heißem Wasser mit dem normalen Geschirr mitwaschen. Geben Sie dazu die einzelnen Tasten in einen kleinen durchlässigen Baumwollbeutel oder direkt in den Besteckkorb, falls sich dieser mit einer Klappe verschließen lässt.
Trocknen Sie die nassen bzw. feuchten Tasten unbedingt gut ab und lassen Sie dann zur Sicherheit noch 24 Stunden in der Nähe der Heizung oder in der warmen Fensterbank im Sommer liegen, damit diese auch wirklich trocken sind, bevor Sie sie wieder in die Tastatur stecken.
Achten Sie aber immer darauf, dass nur die einzelnen Tasten mit dem Wasser in Kontakt kommen, nie die Tastatur selber, da die Elektrik sonst Schaden nehmen kann.


Reinigen der Tastatur mit Reinigungsknete

Mit sogenannter Reinigungsknete bzw. Reinigungsmasse können Sie die Tastatur ebenfalls sehr gut reinigen. Die Knete drücken Sie einfach auf die Tastatur. Dadurch nimmt Sie Dreck, Staub, Fett und sogar Keime auf.

Interessantes Video zum Thema PC-Tastatur reinigen


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Reinigung Ihrer Computer-Tastatur.

Schreibe einen Kommentar