• Kuchen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Brauner Marillenkuchen - Rezept

Menge: 2 Personen

Zutaten:
10 dag frisch gemahlener Weizen
10 dag Honig
5 dag Reformmargarine *oder* Butter
3 Eier
2 El. warmes Wasser
2 El. (gestrichen) Kakao
1 El. (gestrichen) Sojamehl
Vanille
15 dag Marillen

Man ruehrt die Dotter mit der Vanille und 2 El warmem Wasser sehr
schaumig, am besten mit dem Schneebesen. Dann ruehrt man mit Honig,
Sojamehl und Kakao weiter schaumig, fuegt dann den feingemahlenen
Weizen dazu und hebt vorsichtig den sehr steif geschlagenen Schnee
der 3 Eiweiss darunter. Die Butter oder Reformmargarine hat man
inzwischen in einer kleinen Kasserolle zergehen lassen ( sie darf
aber nicht heiss sein ! ) und ruehrt sie leicht darunter.

Diesen Teig fuellt man in eine gebutterte, mit Mehl ausgestaubte
Tortenform, belegt ihn mit entkernten und in Viertel geteilten
Marillen und bäckt den Kuchen zuerst mässig warm, später
bei guter Mittelhitze in ungefähr 35 Minuten.

* Quelle: Oesterreichisch und Gesund Kochen
(aus dem vollem Korn und ohne Zucker)
Buchverlagsges.m.b.H. & Co. Kg., Innsbruck
Gedruckt 1982, ISBN 3-8537-3057-4
** Gepostet von: Reinhard Heinzel

Stichworte: Backen, Kuchen, Marille, Oesterreich

Schreibe einen Kommentar