• Getränke- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Black Russian Cocktail - Rezept

Jeder Kaffeeliebhaber könnte wohl den ganzen Tag über Kaffee trinken, aber was liegt näher am Abend einen leckere Cocktail mit feinen Kaffeelikör zu genießen. Der „Black Russian“ (Schwarzer Russe) Cocktail besteht neben Wodka nämlich aus Kaffeelikör. Gerade der süßliche Kaffeelikör mit seinem feinen und kräftigen Aroma der Kaffeebohne kommt in dem Black Russian Cocktail sehr zu Geltung. Darum beinhaltet der Black Russian auch sonst so gut wie keine weiteren Zutaten, damit der einzigartige Kaffee-Geschmack erhalten bleibt und gut heraus geschmeckt wird.
Der Black Russian hat bereits einige Jahre auf dem Buckel. Er wurde schon in den 1950er Jahren von Gustave Tops, dem langjährigen Barchef des Brüsseler Hotels Metropole, erfunden. Auch wenn Sie keinen professionellen Barmixer wie z.B. einen Hamilton Beach Profi Barmixer zur Hand haben, gelingt dieser Cocktail aufgrund seiner wenigen Zutaten recht schnell in einem simplen Cocktailshaker perfekt.

Folgende Zutaten benötigen Sie für einen „Black Russian“ Cocktail

  • 4 cl Wodka
  • 2 cl Kaffeelikör
  • 3-4 mittelgroße Eiswürfel oder gestoßenes Eis
  • Cocktailshaker
  • Servierglas
  • Sieb (Strainer)

Auswahl des richtigen Wodkas und Kaffeelikörs

Bei der Auswahl des Wodkas und gerade wenn Sie ein Genießer sind, wäre es wichtig einen guten Wodka zu erwerben und keinen billigen Fusel, von dem Sie am nächsten Tag einen dicken Schädel bekommen. In Supermärkten gibt es schon recht gute Wodkas. Es muss also nicht gleich der Gang zum Fachhändler sein. Ein Jelzin, Absolut, Belvedere oder Stolischnaja passt für den Black Russian Cocktail sehr gut und preislich hält sich das Ganze noch im überschaubaren Rahmen.

Natürlich ist nicht nur die Auswahl eines guten Wodkas für den Black Russian wichtig, sondern auch der Kaffeelikör sollte geschmacklich mindestens in der Mittelklasse liegen. Wenn Sie im Supermarkt oder Getränkeshop zu den folgenden Sorten greifen, tun Sie sich einen Gefallen: Prestige, Sheridan’s oder Kahlua.

So mixen Sie den Black Russian Cocktail

  • Nehmen Sie entweder einen Barmixer oder alternativ einen Cocktailshaker oder Barglas zur Hand.
  • Geben Sie zuerst einige Eiswürfel (je nach Größe 3-4 Stück) in den Mixer, Shaker oder das Glas.
  • Gießen Sie nun die 4 cl Wodka in das Gefäß.
  • Kommen wir nun zum Highlight des Cocktails: Zum edlen Kaffeelikör. Jedem Kaffeeliebhaber geht sicher das Herz auf, wenn er zum ersten Mal an der frisch angebrochen Kaffeelikör-Flasche schnuppert und das Aroma beim Eingießen auf die Riechzellen der Nase trifft. Geben Sie nun die 2 cl Kaffeelikör ebenfalls in das Gefäß.
  • Mixen Sie den Cocktail im Mixer nun kurz durch. Im Shaker dann ein wenig schütteln. Nutzen Sie ein Barglas, dann rühren Sie die Mischung mit einem Löffel sorgfältig um.
  • Zum Abschluss gießen Sie die Mischung durch einen Strainer (Barsieb) direkt in ein passendes Glas. Normal nutzt man für den Black Russian einen Tumbler (breiter niedriger Whiskybecher), Martiniglas oder hohes Cocktailglas.

Wir wünschen Ihnen viel Genuss bei diesem leckeren Cocktail.